Glossar

zum Nachschlagen

Konzentrationslager

In Konzentrationslagern werden massenhaft Menschen eingesperrt. Während des Nationalsozialismus wurden Konzentrationslager (KZs) in Deutschland und den von Deutschland besetzten Gebieten errichtet. In ihnen wurden politische GegnerInnen und Menschen, die aus religiösen, rassistischen und sozialen Gründen verfolgt wurden, eingesperrt und oftmals auch ermordet.

Die Gefangenen (KZ-Häftlinge) waren völlig rechtlos der Gewalt der Wachmannschaften ausgeliefert. Die Lebensbedingungen waren furchtbar. Die Menschen litten unter Hunger und Folter und mussten schwerste Zwangsarbeit leisten. Viele starben daran, viele – auch Kinder – wurden getötet.

Ab 1941 errichtete der NS-Staat eigene KZs, in denen Menschen systematisch ermordet wurden, so genannte Vernichtungslager. Das größte dieser Vernichtungslager war in Auschwitz-Birkenau (Polen).

Zurück
Alle Einträge anzeigen