Gut zu Wissen

Lernen mit System

Wichtiges Ergebnis der Universitätsstudie ist auch, dass je höher das Vorwissen und je mehr Spaß politische Diskussionen in der Schule machen, desto wahrscheinlicher gehen die Jugendlichen wählen. Mit Wissen über Politik, Interesse an Politik und Spaß an politischen Diskussionen steigt die Motivation. Da setzt heute auch die Demokratieoffensive politik-er-leben an. Ab sofort werden auf dem LMS-Server die neuen Tools zur politischen Bildung an den Schulen freigeschalten. Das sind sechs Module, die auf den Lehrplan Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung abgestimmt sind. Die Themen reichen von den politischen Parteien und direkten Formen der Partizipation bis hin zur Macht von Zivilgesellschaften.

Die Module enthalten jeweils kurze Informationsteile. Im Anschluss finden sich Arbeitsaufträge in Form von offenen Fragen oder Diskussions- und Interpretationsaufgaben, die in Einzel- oder Teamarbeit bearbeitet werden können.

Ziel ist es, für die Jugendlichen möglichst informative und interaktive Informationen zur Verfügung zu stellen, die ihr Interesse an politischen Fragen und das Verstehen von Zusammenhängen und Wirkungsweisen von politischen Entscheidungen wecken.

Mehr Information finden Sie auf der Webseite der Bildungsdirektion für Burgenland.